Hartes Durchgreifen gegen Korruption

Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy hat eine harte Hand gegen jede Unregelmäßigkeiten im Falle der Korruptionsaffäre der regierenden Volkspartei, versprochen.

ministerpraesident spanien mariano rajoy

Mariano Rajoy


Laut PP-Generalsekretärin María Dolores de Cospedal sowie ihre beiden Vorgänger hatten am Freitag klar hervorgehoben, dass es keine Unregelmäßigkeiten gegeben habe und alle Parteirechnungen sich an die Legalität hielten.

Am Samstag wies Rajoy beim Abschluss des PP-Kommunalgipfels Schwarzgeldzahlungen an die Parteispitze energisch zurück.
 
 
 
Die Zeitung „El Mundo“ hatte am Freitag unter Berufung auf anonyme Informanten berichtet, dass die Führungsriege der PP unter anderem jahrelang von Unternehmen “Schwarzgehälter” bis zu 15.000 Euro erhalten habe. Daraufhin forderte der sozialistische Oppositionsführer Alfredo Péres Rubalcaba von Rajoy eine sofortige Erklärung. Am Freitagabend dann forderten rund 1.000 Demonstranten vor dem Madrider Hauptsitz der PP-Partei, dass Rajoy zurücktreten soll.

Short URL: http://marmenornews.com/?p=4629

Posted by on Jan 21 2013. Filed under Breaking News, Wirtschaft. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed

Kleinanzeigen

    • ...laden...

Photo Gallery

Golfreisen



Unsere Partnerseiten:

Mar Menor Partys | Murcia Golf | Spanien Urlaub | Alcazaba Zoco | Exklusive Immobilien Designed by Faktor-V - Marketing