FC Barcelona vor Gericht

In der Affäre um die Verpflichtungen des brasilianischen Fußballstars Neymar müssen sich der Vereinspräsident Josp Maria Bartomeu und dessen Vorgänger Sandro Rosell vor Gericht verantworten. Barça und den Clubchefs wird zur Last gelegt, bei dem Transfer von Neymar 2013 gegen die Steuergesetze verstoßen zu haben.

Der FC Barcelona kündigte am Freitag aber bereits Einspruch an. Auf der Homepage des Vereines aus Katalonien heißt es dazu „In den Verteidigungsschriften der verschiedenen Beschuldigten sei bereits ausführlich dargestellt worden, dass keine einzige Straftat vorliegt“.

In einem am Freitag veröffentlichten Abschlussbericht, wurde der Antrag Bertomeus auf Einstellung des Verfahrens zurückgewiesen. Es wurde sich ebenfalls für die Eröffnung eines Prozesses ausgesprochen. Ruz benannte die Ablösesumme, welche man für Neymar gezahlt hatte auf 83,4 Millionen Euro. Laut den Steuerbehörden sei die Summe von 13 Millionen Euro vorenthalten worden.

Die Argumentation von Bartomeu, dass er mit dem Transfert nicht direkt was zu tun hatte, wurde vom Richter zurückgewiesen. Berichten zufolge habe der jetzige Barça-Präsident in den Verhandlungen von Anfang an eine entscheidende Rolle gespielt. Der Ermittler legte Barça sowie dessen Präsidenten zur Last, die wahren Kosten des Transfers verschleiert zu haben, um weniger Geld an das Finanzamt zahlen zu müssen.

Bartomeu sagte bei seiner Vernehmung aus, dass er nach seinem Amtsantritt die Anweisung gegeben habe, dem Finanzamt Steuern in Höhe von 13,5 Millionen Euro nachzuzahlen. Somit sein mögliche Steuerschulden gedeckt worden.

Short URL: http://marmenornews.com/?p=7077

Posted by on Mrz 17 2015. Filed under Breaking News, Regionales, Slider. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Leave a Reply

Kleinanzeigen

    • ...laden...

Photo Gallery

Golfreisen



Unsere Partnerseiten:

Mar Menor Partys | Murcia Golf | Spanien Urlaub | Alcazaba Zoco | Exklusive Immobilien Designed by Faktor-V - Marketing