Erneute Proteste gegen Sparpolitik

Erneut haben Tausende von Menschen in ganz Spanien gegen die erneuten Kürzungen der Sozialleistungen und die Rekordarbeitslosigkeit demonstriert.

Proteste gegen Sparpolitik

Die unzufriedenen Bürger des Euro-Krisenland Spanien gingen am Sonntag in mehr als 60 Städten erneut auf die Straßen. Zu diesen Kundgebungen bzw. Protesten hatten die großen Gewerkschaftsverbände CCOO und UGT sowie 150 Organisationen aufgerufen.

Gefordert wurde von den Demonstranten eine “radikale Wende” in der spanischen Sparpolitik der konservativen Regierung von Ministerpräsident Rajoy. Ebenso verlangten sie von der Europäischen Union einen Richtungswechsel.

Die übertriebene Sparpolitik so heißt es dränge Spanien immer mehr an den Abgrund.
„Die Armut nimmt in diesem Land alarmierend zu, wir müssen Basta sagen, und zwar sofort!“ Dies erklärte die Sekretärin für Gleichheit der PSOE, Parifacacioón Garciía. Es fehle die Zukunftsperspektive. Die Menschen rutschen bei einer Rekordarbeitslosenrate immer weiter in die Armut und weg von demokratischen Institutionen.

Short URL: http://marmenornews.com/?p=5012

Posted by on Mrz 11 2013. Filed under Allgemein, Politik, Slider. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed

Kleinanzeigen

    • ...laden...

Photo Gallery

Golfreisen



Unsere Partnerseiten:

Mar Menor Partys | Murcia Golf | Spanien Urlaub | Alcazaba Zoco | Exklusive Immobilien Designed by Faktor-V - Marketing